Transport

Paketlieferung per Schiff: DHL prüft Transporte auf Spree

dpa
Die Logos der Unternehmensteile der Deutsche Post DHL Group leuchten vor dem Post-Tower.

Die Logos der Unternehmensteile der Deutsche Post DHL Group leuchten vor dem Post-Tower.

Foto: dpa

Berlin. Der Logistikkonzern DHL will Pakete für die Auslieferung in Berlin künftig auch auf Schiffen über die Spree transportieren. Im Zusammenhang mit nachhaltigen Lösungen für die sogenannte letzte Meile prüfe die Post derzeit die Möglichkeiten, "einzelne Pakettransporte in der Hauptstadt über den Wasserweg abzuwickeln", teilte das Unternehmen am Donnerstag auf Anfrage mit. "Wir befinden uns hierzu in intensiven Gesprächen mit Partnern und Behörden." Zuvor hatte die "Berliner Morgenpost" berichtet.

Dem Zeitungsbericht zufolge soll der Wassertransport mit einem oder mehreren Schiffen noch in diesem Jahr starten. Denkbar sei demnach, die Pakete etwa im Westhafen oder in Treptow auf Postschiffe zu verladen und von dort zu verschiedenen Anlegestellen zu transportieren. Von dort aus könnten sie weiter ausgeliefert werden. Die DHL kommentierte diese Details zunächst nicht.

© dpa-infocom, dpa:220512-99-260863/2

( dpa )