Verkehr in Berlin

Aktuelle Staugefahr auf Berlins Straßen

Stau in Berlin: Zahlreiche Autos fahren über den Kaiserdamm in Richtung Stadtzentrum.

Stau in Berlin: Zahlreiche Autos fahren über den Kaiserdamm in Richtung Stadtzentrum.

Foto: Monika Skolimowska/dpa

Die Autofahrer in Berlin müssen aktuell und in den nächsten Tagen mit einigen Staus und Einschränkungen rechnen. Ein Überblick.

Berlin. Die Autofahrer in Berlin müssen aktuell und in den nächsten Tagen mit einigen Staus und Einschränkungen rechnen. Wie die Verkehrsinformationszentrale Berlin auf Twitter mitteilte, sind aktuell auf den Stadtautobahnen A100 und A111 die Zufahrten Buschkurgallee, Britzer Damm, Siemensdamm und Antonienstraße wegen zu hoher Verkehrsbelastung gesperrt. Stau gibt es an der Baustelle auf der Treskowallee in Karlshorst in Richtung Am Tierpark. Autofahrer müssen 30 Minuten mehr einplanen. In Höhe Dorotheastraße steht bis Anfang Juni nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Zudem ist auf der B2 ab der Stadtgrenze stadteinwärts mit etwa 15 Minuten Verzögerungen bei der Fahrt zu rechnen. Ab 7 Uhr gäbe es zudem Sperrungen auf der Prenzlauer Allee und der Potsdamer Chaussee aufgrund von Bauarbeiten.

Auf der Prenzlauer Allee, in Höhe der Christburger Straße, werde eine Zufahrt gebaut. Bis Mitte nächster Woche sei dort stadtauswärts nur ein Fahrstreifen frei, so die Verkehrsinformationszentrale auf Twitter.

Die Potsdamer Chaussee werde in Höhe der Von-der-Luck-Straße bis Donnerstag in beide Richtungen nur einspurig befahrbar sein. Grund sind Bauarbeiten zur Fahrbahnausbesserung, wie die Verkehrsinformationszentrale twitterte.

Verkehr in Berlin - auch interessant:

( dpa )