Eishockey

5:1 gegen Augsburg: Eisbären Berlin sichern Hauptrundensieg

dpa
Ein Eishockeyspieler spielt den Puck.

Ein Eishockeyspieler spielt den Puck.

Foto: dpa

Berlin (dpa/bb) – Die Eisbären Berlin stehen vorzeitig als Hauptrundensieger der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fest. Am Dienstagabend gewann der deutsche Meister gegen die Augsburger Panther mit 5:1 (2:0, 3:0, 0:1) und hat nun bei noch zwei ausstehenden Spieltagen den ersten Tabellenplatz sicher. Bennet Roßmy, Frans Nielsen, Marcel Noebels, Zach Boychuk und Giovanni Fiore trafen für die Hauptstädter, die nicht zuletzt dank dreier Powerplay-Treffer einen souveränen Erfolg feierten.

Vor 5170 Zuschauern in der Arena am Ostbahnhof leisteten sich die Gastgeber im Anfangsdrittel einige Fehler, waren vor dem gegnerischen Tor aber äußerst effizient: Roßmy traf nach einer klugen Vorarbeit von Manuel Wiederer zur frühen Führung, Nielsen erhöhte, als die Eisbären erstmals in Überzahl spielten.

Nach der ersten Pause nutzen die Hauptstädter auch ihre nächsten beiden Powerplays: Noebels und Boychuk waren die Torschützen. Fiore baute den Vorsprung der nun hoch überlegenen Berliner danach weiter aus. Im Schlussabschnitt waren dann auch die Gäste in Überzahl erfolgreich: Adam Payerl konnte verkürzen. Die Eisbären spielten weiter nach vorne, verpassten es aber trotz zahlreicher Chancen, für ein noch deutlicheres Ergebnis zu sorgen.

© dpa-infocom, dpa:220329-99-722037/2

( dpa )