Humboldt Universität

Humboldt Universität: Julia von Blumenthal neue Präsidentin

Julia von Blumenthal ist neue Präsidentin der Berliner Humboldt Universität (Archivbild).

Julia von Blumenthal ist neue Präsidentin der Berliner Humboldt Universität (Archivbild).

Foto: pa

Die bisherige Präsidentin der Europa-Universität Viadrina bekam bei der Wahl im Konzil der HU 44 von 58 abgegebenen Stimmen.

Berlin. Die Sozialwissenschaftlerin Julia von Blumenthal ist neue Präsidentin der Berliner Humboldt Universität (HU). Die bisherige Präsidentin der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder bekam bei der Wahl im Konzil der HU 44 von 58 abgegebenen Stimmen.

Die einstige Dekanin für Kultur- Sozial- und Bildungswissenschaften an der HU war die einzige Bewerberin um das Amt, nachdem der Präsident der Universität Gießen Joybrato Mukherjee seine Kandidatur vergangene Woche zurückgezogen hatte.

Blumenthal folgt an der Spitze der traditionsreichen Hochschule auf Sabine Kunst. Diese hatte ihren Posten aus Protest gegen das neue Berliner Hochschulgesetz aufgegeben, weil darin feste Stellen für Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorgeschrieben werden. Aus Sicht von Kunst gefährdet diese Regelung die Exzellenz der HU, weil den Universitäten die Flexibilität genommen werde, Stellen mit Nachwuchswissenschaftlern zu besetzen.

Berlins Wissenschaftssenatorin Ulrike Gote (Grüne) gratulierte der neuen HU-Präsidentin. "Ich freue mich sehr, dass es in kürzester Zeit gelungen ist, für diese für den Wissenschaftsstandort Berlin zentrale Position eine so exzellente Besetzung zu finden."

( jof )