Gesundheit

Starker Anstieg der Corona-Inzidenz in Berlin ungebrochen

dpa
Ein Mitarbeiter hält ein Corona-Teströhrchen in den Händen.

Ein Mitarbeiter hält ein Corona-Teströhrchen in den Händen.

Foto: dpa

Berlin verzeichnet weiter einen deutlichen Anstieg der Corona-Inzidenz. Der Wert lag nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstag bei 918,6 nach 856,4 am Vortag. Die Zahl gibt an, wie viele Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen registriert wurden.

Bundesweit beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz 427,7. Berlin hat im Ländervergleich einen sehr hohen Inzidenzwert. Nur in Bremen ist er nach den RKI-Daten mit 1349,2 noch höher.

Die Zahl der in Berlin gemeldeten Neuinfektionen liegt bei 7799. Seit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 ist die Zahl der nachgewiesenen Infektionen damit auf 381.366 gestiegen. Das RKI registrierte 13 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. Seit Pandemiebeginn sind in Berlin nachweislich 4058 Menschen an oder mit dem Virus gestorben.

© dpa-infocom, dpa:220113-99-690230/2

( dpa )