Unfälle

Unbekannter flüchtet nach Unfall am Autobahndreieck Barnim

dpa
Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.

Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.

Foto: dpa

Barnim/Frankfurt (Oder). Ein Unbekannter ist am Autobahndreieck Barnim mit dem Auto gegen die Mittelleitplanke gefahren und dann geflüchtet. Wie die Polizei in Frankfurt (Oder) am Donnerstag mitteilte, fahndeten Beamte erfolglos mit Hubschrauber und Hunden nach dem Mann. Er war demnach am Mittwochabend auf der Autobahn 11 aus Richtung Prenzlau gekommen, hatte sich am Dreieck Barnim in Richtung Hamburg eingeordnet und in einer Kurve aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Wagen verloren. Anschließend stieß sein Fahrzeug gegen eine Mittelschutzplanke und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Als ihm andere Verkehrsteilnehmer zu Hilfe eilen wollten, sei er aus seinem Auto gesprungen und über ein Feld davon gelaufen, hieß es. Ersten Erkenntnissen zufolge sei der Mann unverletzt gewesen. Der Unfallwagen war nicht mehr fahrbereit. Die Polizei ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:220106-99-609109/3

( dpa )