Eishockey

3:1 gegen Augsburg: Eisbären Berlin festigen Tabellenführung

dpa
Berlins Spieler jubeln nach einem Sieg.

Berlins Spieler jubeln nach einem Sieg.

Foto: dpa

Berlin. Die Eisbären Berlin haben ihren ersten Sieg im neuen Jahr gefeiert und die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gefestigt. Am Dienstagabend gewann der deutsche Meister gegen die Augsburger Panther mit 3:1 (0:1, 1:0, 2:0). Eric Mik, Giovanni Fiore und Yannick Veilleux sorgten mit ihren Toren für den Erfolg, den sich die Hauptstädter mit einer Leistungssteigerung nach der ersten Drittelpause verdienten.

Vor 2000 Zuschauern in der Arena am Ostbahnhof hatten die Hausherren anfangs gehörige Probleme mit den mutig nach vorne spielenden Augsburgern, die durch einen Treffer von Matthew Puempel in Führung gingen. Vor allem ihrem Goalie Mathias Niederberger hatten es die Berliner zu verdanken, dass es bis zur ersten Pause beim knappen Rückstand blieb.

Nach dem Wiederbeginn erhöhten die Eisbären den Druck und belohnten sich prompt: Mik schloss einen Konter erfolgreich ab. Die Gäste blieben allerdings weiterhin gefährlich, so dass sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte. Im Schlussabschnitt entschieden die Hauptstädter die Begegnung dann zu ihren Gunsten: Fiore traf aus der Distanz, Veilleux sorgte für den Endstand, nachdem der Augsburger Torhüter Markus Keller zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis gegangen war.

© dpa-infocom, dpa:220104-99-590788/2

( dpa )