Wetterbericht

Wetter in Berlin: Warnung vor Glätte und Frost

| Lesedauer: 3 Minuten
Ein Streufahrzeug der Stadtreinigung im Einsatz.

Ein Streufahrzeug der Stadtreinigung im Einsatz.

Foto: Wolfgang Kumm / dpa

Autofahrer müssen am Montagmorgen mehr Zeit einplanen. Wegen überfrierender Nässe muss mit Glätte gerechnet werden.

Am Montag müssen sich Autofahrer in Berlin und Brandenburg auf glatte Straßen einstellen. Der Deutsche Wetterdienst gab eine amtliche Warnung heraus. Diese gilt noch bis zehn Uhr. "Es muss streckenweise mit Glätte durch überfrierende Nässe sowie geringen Neuschnee gerechnet werden", hieß es.

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) kontrolliert am Morgen die Hauptverkehrsstraßen, Nahverkehrstraßen und Radfahrstreifen sowie Fußgängerüberwege. "Wo es erforderlich ist, wird gestreut", twitterte die BSR.

Zudem gilt bis 12 Uhr noch eine amtliche Warnung vor Frost. "Es tritt leichter Frost bis -1 °C auf", schrieb der Wetterdienst auf der Homepage. Doch auch die Sonne lässt sich im Tagesverlauf gelegentlich im Berliner Raum und von der Prignitz bis zum Barnim blicken. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 0 und 2 Grad.

Am Dienstag bleibt es bei Temperaturen zwischen 0 und 2 Grad trocken. In der Uckermark herrscht bei minus 1 Grad teilweise leichter Dauerfrost. Wolkig, aber noch trocken mit minus 1 und plus 2 Grad geht es zur Wochenmitte weiter.

Die Vorhersage des DWD im Detail:

  • Montag, 6. Dezember 2021: Heute Früh stark bewölkt, in den südlichen Regionen bis zum Vormittag geringfügiger Schneefall oder leichter Schneeregen. Im Norden lokale Auflockerungen. Tagsüber weiterhin viele Wolken, vor allem von der Prignitz bis zum Barnim, teils auch im Berliner Raum etwas Sonnenschein. Bis zum Mittag auch im Süden niederschlagsfrei. Höchstwerte zwischen 0 und 2 Grad. Schwacher östlicher Wind. In der Nacht zum Dienstag wolkig bis stark bewölkt und niederschlagsfrei. Leichter Frost zwischen -1 und -4 Grad. Örtlich Glätte. Schwacher Wind aus Ost bis Südost.
  • Dienstag, 7. Dezember 2021: Am Dienstag neben vielen Wolken vorübergehend Auflockerungen, trocken. Höchsttemperatur zwischen 0 und 2 Grad, in der Uckermark teils Dauerfrost bei -1 Grad. Schwacher Wind aus Südost. In der Nacht zum Mittwoch wechselnd bis stark bewölkt, überwiegend niederschlagsfrei. Tiefstwerte -2 bis -4 Grad. Schwacher bis mäßiger Südostwind.
  • Mittwoch, 8. Dezember 2021: Am Mittwoch wolkig, öfter auch stark bewölkt, trocken. Höchstwerte zwischen -1 und +2 Grad. Mäßiger Wind aus Südost, am Abend abschwächend. In der Nacht zum Donnerstag viele Wolken, im Verlauf aufkommender Schneefall mit entsprechender Glättegefahr. Verbreitet Frost zwischen -2 und -4 Grad. Schwacher Wind aus östlichen Richtungen.
  • Donnerstag, 9. Dezember 2021: Am Donnerstag stark bewölkt bis bedeckt, zeitweise Schneefall. Dauerfrost bei Höchstwerten zwischen 0 und -3 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bis Ost. In der Nacht zum Freitag meist stark bewölkt, gebietsweise etwas Schneegriesel. Später Dunst und Nebel. Glättegefahr. Tiefstwerte zwischen -2 und -5 Grad. Schwacher Südostwind.
( BM )