Gesundheit

Weniger Corona-Infektionen an Brandenburger Schulen

dpa
Ein Schüler hält einen negativen Corona-Schnelltest in der Hand.

Ein Schüler hält einen negativen Corona-Schnelltest in der Hand.

Foto: dpa

Potsdam. Die Zahl der Corona-Infektionen an Brandenburger Schulen ist leicht gesunken. In dieser Kalenderwoche seien 5935 Schülerinnen und Schüler positiv auf Covid-19 getestet worden, teilte das Bildungsministerium am Freitag nach dem Stand von Donnerstag mit. Das waren knapp 250 weniger als in der Vorwoche. Insgesamt 12.639 Schüler sind in Quarantäne, in der Vorwoche waren es gut 2000 mehr.

426 Lehrkräfte hatten in der laufenden Woche einen positiven Test während in der Vorwoche 490 Lehrkräfte positiv auf Covid-19 getestet wurden. 589 Lehrkräfte sind in Quarantäne, in der Vorwoche waren es knapp 100 mehr.

Den Angaben zufolge sind 94 Lerngruppen an 46 Schulen in Quarantäne. In der Vorwoche waren es 160 Lerngruppen an 81 Schulen. Während in der Vorwoche zwei Schulen komplett geschlossen waren, war es in dieser Woche nur noch eine.

© dpa-infocom, dpa:211203-99-245221/3

( dpa )