Wetter

Glätte, Schneeregen und Frost in Berlin erwartet

Auch in Kreuzberg war es am Donnerstag bei Sonnenuntergang klar.

Auch in Kreuzberg war es am Donnerstag bei Sonnenuntergang klar.

Foto: David GANNON / AFP

Einmummeln sollte sich, wer am Wochenende unterwegs ist. Aufgepasst: Gebietsweise muss mit Glätte und Frost gerechnet werden.

Die Tiefdruckzone über der Nord- und Ostsee weitet sich allmählich auf Deutschland aus und sorgt für nasskaltes und teils winterliches Wetter in Berlin und Brandenburg. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, ist gebietsweise mit Glätte und Frost zu rechnen. Außerdem müssen sich die Berliner auf Schnee oder Schneeregen einstellen. Ab Samstagnachmittag bleibt es laut dem DWD jedoch voraussichtlich weitestgehend trocken. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen drei und fünf Grad.

In der Nacht zum Sonntag bleibt es bedeckt. Von Südwesten kommt laut DWD Regen oder Schneeregen auf. Nach Mitternacht geht der Regen über dem Berliner Raum in meist nassen, teils kräftigen Schneefall über. Streckenweise ist mit Glätte und teils Neuschnee zwischen einem und fünf Zentimetern zu rechnen. Lokal sind auch Schneemengen von bis zu fünf Zentimentern nicht ausgeschlossen. Die Tiefstwerte in der Nacht liegen bei null Grad.

( dpa/cl )