Kriminalität

Vater vor Volkshochschule rassistisch beleidigt und bespuckt

dpa
Das Blaulicht an einem Polizeiwagen ist eingeschaltet.

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen ist eingeschaltet.

Foto: dpa

Der Staatsschutz ermittelt nach einer rassistischen Attacke im Osten Berlins. Der Vorfall sorgte in den sozialen Medien für Aufregung.

Berlin. Ein Vater ist vor einer Volkshochschule in Berlin-Fennpfuhl nach Angaben der Polizei von einer Frau rassistisch beleidigt und mehrfach bespuckt worden. Der 32 Jahre alte Mann wollte am Freitagnachmittag mit seiner einjährigen Tochter an der Einrichtung in der Paul-Junius-Straße vorbeigehen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Als die Frau von ihm abließ und ins Gebäude ging, setzte der Mann seinen Weg fort und erstattete Anzeige.

Der für politisch motivierte Straftaten zuständige Staatsschutz im Landeskriminalamt ermittelt. Auf Twitter wurde am Freitagnachmittag ein Video hochgeladen, das den Vorfall zeigen soll. Dort beleidigt eine Frau den Kameraträger massiv und spuckt zweimal in seine Richtung. Das Video wurde bis Sonntag über 500.000 Mal angeklickt. Nach Angaben der Polizei wurde das Video kurz nach Veröffentlichung an den Staatsschutz übermittelt und sei Teil der Ermittlungen.

© dpa-infocom, dpa:211127-99-163414/3

( dpa )