Tech-Unternehmen

Apple eröffnet zweiten Store in Berlin

Dominik Bath
Am Hackeschen Markt eröffnet der US-Tech-Riese Apple in Kürze einen zweiten Store in der deutschen Hauptstadt.

Am Hackeschen Markt eröffnet der US-Tech-Riese Apple in Kürze einen zweiten Store in der deutschen Hauptstadt.

Foto: Apple

Neben dem Store am Kudamm soll in Kürze ein neues Ladengeschäft in Mitte eröffnen – wohl pünktlich zum Weihnachtsgeschäft.

Berlin. Der US-Tech-Konzern Apple eröffnet ein zweites Ladengeschäft in Berlin. „Bald ist unser neuer Store in Berlin Mitte für dich da“, teilte das Unternehmen am Mittwoch auf einer Internetseite für die Neueröffnung mit. Hier, so Apple weiter, wo jeder oder jede eine kreative Baustelle habe, werde Apple alle unterstützen, die ihre Ideen umsetzen, etwas Neues ausprobieren oder ganz von vorne anfangen wollten. „Denn in Mitte ist alles möglich. Und genau darum sind wir hier“, schrieb Apple auf der Internetseite.

Der neue Store zieht in das Gebäude an der Rosenthaler Straße 44 in Mitte. Erst vor ein paar Tagen wurden dort die Bauzäune entfernt, nun sind die großen Laden-Schaufenster großflächig mit Apple-Reklame überklebt.

Bereits in der kommenden Woche will Apple erste Details zum neuen Laden bekanntgeben, der der zweite in Berlin sein wird. Das dortige Ladengeschäft war 2013 von Apple eröffnet worden. Einen konkreten Termin für die Neueröffnung unweit des Hackeschen Markts nannte Apple zunächst nicht. Als wahrscheinlich gilt aber, dass der Konzern Kunden noch im Dezember die Türen öffnen wird, um das stets umsatzstarke Weihnachtsgeschäft mitnehmen zu können.