Berlin-Mitte

Weltkriegsbombe nahe Klinik: Entschärfung diese Woche

In Berlin-Gesundbrunnen wurde eine Bombe gefunden. (Symbolbild)

In Berlin-Gesundbrunnen wurde eine Bombe gefunden. (Symbolbild)

Foto: Jörg Carstensen/dpa

In Berlin-Gesundbrunnen ist in der vergangenen Woche bei Bauarbeiten eine Weltkriegsbombe entdeckt worden.

Berlin. Bei Bauarbeiten ist in Berlin-Gesundbrunnen (Bezirk Mitte) eine Weltkriegsbombe entdeckt worden. Gegenwärtig bestehe keine Gefahr, sagte eine Polizeisprecherin am vergangenen Freitag. Entschärft werden soll die 250-Kilogramm-Bombe in dieser Woche.

In direkter Nähe des Fundortes in der Iranischen Straße liegen das Jüdische Krankenhaus und ein Altenheim. Eine geplante Evakuierung müsse mit dem Bezirksamt, der Feuerwehr und Hilfsorganisationen abgestimmt werden. Auch wegen der Corona-Pandemie müssten viele Umstände berücksichtigt werden, so die Polizei.

Sprengstoffspezialisten des Landeskriminalamtes (LKA) untersuchten den Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg und sicherten ihn mit einem speziellen Wasserkissen. An welchem Tage die Bombe entschärft werden soll, werde man erst am Montag entscheiden, hieß es.

( dpa )