Gesellschaft

Krumrey zur ersten Kinder- und Jugendbeauftragten berufen

dpa

Potsdam. Jugendministerin Britta Ernst (SPD) hat die Juristin Katrin Krumrey zur ersten Kinder- und Jugendbeauftragten in Brandenburg berufen. Die 49-Jährige solle die Landesregierung bei den Belangen der jungen Brandenburger beraten, teilte das Jugendministerium am Mittwoch mit. Zudem solle sie Ansprechpartnerin für Kinder und Jugendliche sein und sich für deren Mitwirkung an Entscheidungen einsetzen. Der SPD-Landtagsabgeordnete Hardy Lux sagte, Krumrey werde bei der Erarbeitung eines brandenburgischen Kinderschutzgesetzes eine zentrale Rolle spielen.

Die parteilose Anwältin sitzt in der Gemeindevertretung Nuthetal als Mitglied der Fraktion SPD/AiV und im Landkreistag Potsdam-Mittelmark als Mitglied der SPD-Fraktion. Die AfD-Fraktion im Landtag sprach in diesem Zusammenhang von einem Versorgungsposten. Daher werde die AfD-Fraktion in den Haushaltsberatungen die Streichung der Landeskinder- und Jugendbeauftragten fordern, sagte deren Parlamentarischer Geschäftsführer Dennis Hohloch.

© dpa-infocom, dpa:211013-99-583238/2

( dpa )