Kriminalität

Gewalttat im Oberlinhaus: Prozess gegen Pflegekraft beginnt

dpa
Die Gebäude der Einrichtung Oberlinhaus in der Rudolf-Breitscheid-Straße (M).

Die Gebäude der Einrichtung Oberlinhaus in der Rudolf-Breitscheid-Straße (M).

Foto: dpa

Potsdam. Rund sechs Monate nach der Gewalttat mit vier Toten in einem Potsdamer Wohnheim für Behinderte muss sich eine 52-jährige Pflegekraft wegen Mordes und Mordversuchs vor Gericht verantworten. Für den Prozess seien vom 26. Oktober an zehn Verhandlungstage bis zum 9. Dezember angesetzt, teilte das Landgericht Potsdam am Dienstag auf seiner Webseite mit. Laut Anklage soll die 52-Jährige Ende April fünf schutzlose Bewohner mit einem Messer angegriffen und vier von ihnen getötet haben. Eine Frau überlebte nach einer Notoperation.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Angeklagte die Taten im Zustand erheblich verminderter Schuldfähigkeit begangen hat. Die Behörde hatte im September Anklage gegen die Frau erhoben.

Die Pflegekraft, die viele Jahre in der diakonischen Einrichtung Oberlinhaus arbeitete, wurde nach der Tat in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Die Tat hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt.

© dpa-infocom, dpa:211012-99-571916/2

( dpa )