Bildung

An diesen Berliner Schulen wird gestreikt

| Lesedauer: 3 Minuten
Nicole Dolif
Die GEW ruft zum Streik auf.

Die GEW ruft zum Streik auf.

Die GEW Berlin hat Lehrkräfte an 28 Schulen für Mittwoch zum Streik aufgerufen. Hier ist die Liste der betroffenen Einrichtungen.

Berlin. Kaum sind die Schulen in Berlin zum Regelbetrieb zurückgekehrt, kündigt sich erneut Unterrichtsausfall an: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Berlin ruft Lehrkräfte an ausgewählten Schulen für Mittwoch zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Ziel sei, einen Tarifvertrag mit einer Verkleinerung der Klassen festzuschreiben, teilte die Gewerkschaft mit.

Durch eine geringere Arbeitsbelastung solle so zum Gesundheitsschutz der Lehrer und Lehrerinnen beigetragen werden. Laut GEW seien bereits im Juni Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) und Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) dazu aufgefordert worden, Tarifverhandlungen über einen Tarifvertrag Gesundheitsschutz aufzunehmen. „Der Finanzsenator hat unsere Aufforderung abgelehnt. Daher bleibt als nächster Schritt nur die Möglichkeit, mit einem Warnstreik Druck auf den Arbeitgeber auszuüben“, sagte der Leiter des Vorstandsbereichs Beamten-, Angestellten-- und Tarifpolitik, Udo Mertens.

Nach all den Monaten mit Distanzunterricht habe Landeselternsprecher Norman Heise aber doch „ein bisschen Bauchgrummeln“ gehabt, als er von dem Aufruf zum Warnstreik erfahren hat. „Der gewählte Zeitpunkt für den Streik ist schon eher ungünstig“, so Heise, „für die Schülerinnen und Schüler zählt zur Zeit einfach jede Minute Unterricht.“ Dirk Stettner, Bildungsexperte der CDU, findet noch deutlichere Worte für den angekündigten Streik. „Das ist eine Egomanie zu einer Unzeit“, sagt er, „wir halten Gesundheitsschutz und kleine Klassen für sehr wichtig, aber die Schüler haben Lerndefizite und auch die Eltern können zum jetzigen Zeitpunkt nicht noch weiter belastet werden.“

Schulstreik in Berlin: "Wir bitten alle Eltern um Unterstützung und Solidarität"

Doch die Gewerkschaft wirbt um Verständnis für den Streik. „Uns ist bewusst, dass der Unterrichtsausfall der letzten Monate durch Corona für die Familien eine enorme Belastung war. Daher haben wir auch nur einen Teil der Lehrkräfte zum Streik aufgerufen, um die Belastungen in Grenzen zu halten. Wir bitten alle Eltern um Unterstützung und Solidarität – auch ihre Kinder werden von kleineren Klassen profitieren“, betonte der Vorsitzende der GEW Berlin, Tom Erdmann. Nach seiner Aussagen sei die Forderung der Gewerkschaft für das Land Berlin durchaus umsetzbar und könne zu einer Entlastung der Lehrkräfte beitragen und so auch die Arbeitsbedingungen verbessern.

Insgesamt sind Lehrkräfte von rund 30 Schulen, darunter Grund- und Oberschulen sowie Gymnasien, zum Warnstreik aufgerufen. Gestreikt werden soll unter anderem an der Lina-Morgenstern-Gemeinschaftsschule in Kreuzberg, am Rosa-Luxemburg-Gymnasium in Pankow und an der Teltow-Grundschule in Schöneberg.

Die Demonstration findet als Fahrraddemonstration statt. Der Zug startet ab 10 Uhr am Oranienplatz in Kreuzberg, die Abschlusskundgebung ist gegen 11.15 Uhr in Wedding.

An folgenden Schulen sind die Lehrkräfte von der GEW Berlin zum Streik aufgerufen:

  • Wedding: Willy-Brandt-Schule
  • Kreuzberg: Nürtingen-Grundschule, Lina-Morgenstern-Gemeinschaftsschule, Refik-Veseli-Schule, Hector-Peterson-Schule
  • Pankow: Rosa-Luxemburg-Gymnasium
  • Prenzlauer Berg: Heinrich-Schliemann-Gymnasium
  • Spandau: Kant Gymnasium, Hans-Carossa-Gymnasium, Martin-Buber-Oberschule, Carlo-Schmid-Oberschule, B.-Traven-Gemeinschaftsschule, Knobelsdorff-Schule OSZ Bautechnik I
  • Schöneberg:Teltow-Grundschule, Robert-Blum-Schule
  • Neukölln: Karlsgarten-Schule, Walter-Gropius-Schule, Fritz-Karsen-Schule, Gemeinschaftsschule auf dem Campus Efeuweg, Ernst-Abbe-Gymnasium, Hannah-Arendt-Gymnasium
  • Treptow: Sophie-Brahe Gemeinschaftsschule
  • Köpenick: Emmy-Noether-Gymnasium
  • Marzahn: Virchow-Oberschule, Otto-Nagel-Gymnasium
  • Lichtenberg: Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium, Mildred-Harnack-Schule
  • Charlottenburg: Anna-Freud-Schule OSZ für Sozialwesen