Ferientermine

Herbstferien in Berlin 2021 – Das müssen Sie wissen

| Lesedauer: 6 Minuten
Herbstferien am Strand von Warnemünde? Hier finden Sie alle wichtigen Fragen und Antworten rund um die Herbstferien 2021.

Herbstferien am Strand von Warnemünde? Hier finden Sie alle wichtigen Fragen und Antworten rund um die Herbstferien 2021.

Foto: Bernd Wüstneck / dpa

Im Oktober starten die Herbstferien in Berlin und Brandenburg. Hier finden Sie alle wichtigen Fragen und Antworten rund um die Herbstferien 2021.

Im Oktober starten die Herbstferien in Deutschland und damit für viele Menschen die nächste Möglichkeit für eine Reise. Doch wer während der Corona-Pandemie Urlaub machen möchte, sollte sich vorher gut informieren. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Herbstferien 2021 in Berlin und Brandenburg.

Wie lange dauern die Herbstferien in Berlin und Brandenburg?

Freuen dürfen sich die Schüler in Berlin und Brandenburg. Dort sind die Herbstferien in der Regel ungefähr zwei Wochen lang. Auch in Thüringen, Schleswig-Holstein, Sachsen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Hamburg dauern die Herbstferien meistens zwei Wochen. Die Schüler in Baden-Württemberg und Bayern haben dagegen oft nur eine Woche frei.

Wann sind Herbstferien 2021 in Berlin und Brandenburg?

In Berlin und Brandenburg dauern die Herbstferien in diesem Jahr vom 11. bis 23. Oktober 2021. Der erste Ferientag ist Montag, der 11. Oktober. Da das Ende der Herbstferien auf einem Sonnabend fällt, ist der ersten reguläre Schultag Montag, der 25. Oktober. Plus Wochenden macht das 16 freie Tage am Stück.

Das sind die Herbstferien 2021 in den Ländern im Überblick

Baden-Württemberg: 2. bis 6. November 2021
Bayern: 2. bis 5. November 2021
Berlin: 11. bis 23. Oktober 2021
Brandenburg: 11. bis 23. Oktober 2021
Bremen: 18. bis 30. Oktober 2021
Hamburg: 4. bis 15. Oktober 2021
Hessen: 11. bis 23. Oktober 2021
Mecklenburg-Vorpommern: 2. bis 9. Oktober 2021
Niedersachsen: 18. bis 29. Oktober 2021
NRW: 11. bis 23. Oktober 2021
Rheinland-Pfalz: 11. bis 22. Oktober 2021
Saarland: 18. bis 29. Oktober 2021
Sachsen: 18. bis 30. Oktober 21
Sachsen-Anhalt: 25. bis 30. Oktober 2021
Schleswig-Holstein: 4. bis 16. Oktober 2021
Thüringen: 25. Oktober bis 6. November 2021

Warum haben die Länder unterschiedliche Ferienregelungen?

Die Sommerferien der Länder werden in einem mehrjährigen Rhythmus von einer Länderarbeitsgruppe abgestimmt und von der Kultusministerkonferenz beschlossen. Die übrigen Ferientermine werden von den Ländern bestimmt (z. B. Osterferien, Herbstferien, Weihnachtsferien). Die Länder übermitteln ihre Ferientermine dem Sekretariat der Kultusministerkonferenz, das sie als Übersicht veröffentlicht.

Hier finden Sie die Ferienordnung für das Land Berlin (pdf, 107 kb).

Urlaub, Reisen und Corona: Wie ist die Ausgangslage für den Herbst?

Wer gegen das Coronavirus geimpft ist, genießt wieder eine relativ große Freizügigkeit, jedenfalls in Europa. Für Kinder unter zwölf Jahren gibt es allerdings noch keine Impfung. Biontech und Pfizer arbeiten an einem entsprechenden Impfstoff.

Wo kann man im Herbst Urlaub machen - trotz Corona?

In vielen Urlaubsländern setzen Regierungen und Behörden auf die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet). Das gilt etwa für die Einreise in ein bestimmtes Land, aber auch für Hotels, Museen, Restaurants, Veranstaltungen und andere Freizeit- und Kulturangebote. Hier finden Sie Informationen dazu, wo Sie Urlaub machen können und welche Orte sie lieber meiden sollten.

Checkliste: Das ist bei Reisen zu Corona-Zeiten zu beachten

Urlaub in Deutschland: Wohin kann ich trotz Corona reisen?

Deutschland-Trip statt Fernreise: Während der Pandemie hoffen viele zumindest auf Urlaub im Inland. Doch in den einzelnen Bundesländern unterscheiden sich die Bestimmungen, die noch immer von der Bundes-Notbremse gedeckelt sind, oft stark voneinander. Wo ist der Urlaub in Deutschland möglich? Und an welche Regeln haben sich Urlauber zwischen Nordsee und Alpen zu halten.

Hier finden Sie einen Überblick zu den Reisebestimmungen in den Bundesländern Deutschlands.

Europa-Trip oder Fernreise: Welche Länder sind Corona-Risikogebiete?

Wer während der Corona-Pandemie außerhalb von Deutschland Urlaub machen möchte, sollte sich vorher gut informieren. Das RKI hat viele Regionen zu Risikogebieten erklärt. Einige Länder gelten mittlerweile aber auch wieder als sicher. Wo Sie Urlaub machen können und welche Orte sie lieber meiden sollten: Hier finden Sie einen Überblick zu den Corona-Risikogebieten des RKI.

Urlaub in der Nachsaison: Top-Ziele für eine günstige Reise
Urlaub in der Nachsaison: Top-Ziele für eine günstige Reise

Urlaub in Frankreich, Italien, Spanien und Co. – Was man wissen muss

Während in Deutschland langsam der Herbst einkehrt, bietet das südliche Europa noch immer sommerliches Wetter. Viele Deutsche hat es in den vergangenen Wochen in den Urlaub ans Mittelmeer gezogen. Doch der war vor allem für Ungeimpfte nicht überall ohne Probleme möglich, beim Urlaub in Spanien, Griechenland, Kroatien, Italien oder in der Türkei gelten sehr unterschiedliche Corona-Regeln. Hier finden Sie einen Überblick über die Situation in den beliebtesten Urlaubsländern innerhalb der EU.

Wann droht eine Quarantäne bei der Rückkehr nach Deutschland?

Sie ist vorgeschrieben für Ungeimpfte und Kinder unter zwölf Jahren, wenn diese aus einem Hochrisikogebiet heimkehren. Mindestens fünf Tage Quarantäne werden dann fällig. Für Genese und Geimpfte gilt das nicht.

Corona: So geht Familienurlaub mit ungeimpften Kindern

Bitte überprüfen Sie unmittelbar vor Abreise, ob die Länder, in denen Sie sich in den letzten zehn Tage vor der Einreise nach Deutschland aufgehalten haben, als Risikogebiete eingestuft sind. Hier finden Sie Informationen zur Einstufung der aktuellen Risikogebiete.