Fußball

Corona-Fälle bei Cottbus: Mehrere Absagen in Regionalliga

dpa
Ein Mann zeigt einen Abstrich für das Testverfahren auf das Virus Sars-CoV-2.

Ein Mann zeigt einen Abstrich für das Testverfahren auf das Virus Sars-CoV-2.

Foto: dpa

Cottbus. Mehrere Corona-Fälle bringen den Spielplan in der Fußball-Regionalliga Nordost weiter durcheinander. Am Freitag meldete der FC Energie Cottbus die Infektion von zwei Spielern. Für einige Akteure des Clubs wurde vom Gesundheitsamt häusliche Quarantäne angeordnet. Das für Samstag (13.30 Uhr) angesetzte Viertliga-Spiel beim 1. FC Lokomotive Leipzig fällt aus. Einen Nachholtermin gibt es laut Nordostdeutschem Fußballverband noch nicht.

Bereits zuvor waren die Partien zwischen Tennis Borussia Berlin gegen SV Tasmania Berlin, FSV 63 Luckenwalde gegen Chemnitzer FC und des VfB Auerbach 1906 gegen den SV Babelsberg 03 abgesetzt worden, da Spieler von Tasmania, Chemnitz und Auerbach positiv getestet worden waren. Chemnitz tritt nun am 29. September in Luckenwalde an. Weitere Neuansetzungen stehen noch aus.

© dpa-infocom, dpa:210910-99-168988/2

( dpa )