Neue Zahlen

Berliner Landesfuhrpark kaum CO2-neutral

Ein BVG-Elektrobus des polnischen Herstellers Solaris (Archivbild).

Ein BVG-Elektrobus des polnischen Herstellers Solaris (Archivbild).

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Polizei und Feuerwehr in Berlin fahren fast ausnahmslos Verbrenner. Nur die BVG hat einen größeren Elektrofuhrpark, zeigen neue Zahlen.

Berlin. Dienstfahrzeuge der Berliner Polizei und der Feuerwehr haben fast ausnahmslos herkömmliche Verbrenner-Motoren. Nur knapp drei Prozent sind Elektro-Autos und somit CO2-neutral. Das geht aus einer Antwort der Innenverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage der Linksfraktion hervor, wie der RBB am Dienstagmorgen berichtet.

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) hätten dagegen einen größeren Elektro-Fuhrpark. Derzeit würden fast neun Prozent der Busse mit Strom fahren, heißt es in der Antwort der Innenverwaltung. Ziel sei es, dass 2030 ausschließlich E-Fahrzeuge bei der BVG im Einsatz sind.

( BM )