Fußball

RB Leipzig besiegt Viktoria Berlin bei Saisoneröffnung

dpa
Leipzigs Trainer Jesse Marsch.

Leipzigs Trainer Jesse Marsch.

Foto: dpa

Leipzig. Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat einen Tag nach dem erfolgreichen Auftakt im DFB-Pokal beim Zweitligisten SV Sandhausen die offizielle Saisoneröffnung gefeiert. Dabei besiegte das Team von RB-Trainer Jesse Marsch vor 7023 Zuschauern in der modernisierten und ausgebauten Leipziger Red Bull Arena am Sonntag Drittliga-Aufsteiger Viktoria Berlin mit 1:0 (1:0). Die Zuschauereinnahmen spendet der Verein Opfern der jüngsten Flutkatastrophe.

Bei dem Testspiel über zwei Mal 30 Minuten traf Brian Brobbey (28. Minute) nach schöner Vorlage von Ademola Lookman. Dominik Szoboszlai hatte sieben Minuten vor dem Ende eine große Chance, scheiterte aber mit einem wuchtigen Kopfball frei vor Viktoria-Torhüter Julian Krahl. Während die meisten Profis geschont wurden, spielte der beim 4:0-Pokalerfolg in Sandhausen noch geschonte Lukas Klostermann die volle Spielzeit durch. Im Anschluss an den Test gegen die Berliner spielten noch die RB-Frauen gegen Erstligist Eintracht Frankfurt.

Zuvor hatte der Verein die Ziele für den Vizemeister der vergangenen Saison thematisiert. Während RB-Torwart Peter Gulacsi für die ab dem kommenden Wochenende beginnende 59. Bundesliga-Spielzeit "einen Extra-Push" erwartet, will der nach Leipzig zurückgekehrte Achim Beierlorzer "das Maximale". Der neue Co-Trainer trifft dabei gleich zum Auftakt am kommenden Sonntag auf seinen alten Verein FSV Mainz 05.

© dpa-infocom, dpa:210808-99-769841/2

( dpa )