Pferderennen

Renntag des Berliner Sports am 18. Juli vor 500 Zuschauern

dpa

Hoppegarten. Die Galopprennbahn Hoppegarten öffnet ihre Pforten wieder für Besucher. Zum nächsten Renntag am 18. Juli dürfen aufgrund der positiven Entwicklungen rund um die Eindämmung der Coronavirus-Pandemie 500 Zuschauer den Renntag des Berliner Sports verfolgen. Die Veranstaltung ist schon fast ausverkauft, wie die Deutsche Presse-Agentur am Freitag auf Anfrage erfuhr.

"Nach schier endlos langer Zeit freuen wir uns sehr am 18. Juli endlich wieder Gäste auf Deutschlands schönster Rennbahn in Hoppegarten begrüßen zu können. Wir hoffen, dass sich die Pandemie-Lage weiter entspannt und wir gegebenenfalls die Anzahl an zur Verfügung stehenden Tickets noch erhöhen können", wird Michael Wrulich, Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten auf der eigenen Webseite zitiert. Die Tickets können nur über den Online Ticket-Shop der Rennbahn geordert werden.

Aufgrund von fehlenden Zuschauern hatte die Rennbahn den für diesen Freitag angedachten After-Work-Renntag abgesagt. Sieben Rennen waren vorgesehen, die nun auf die folgenden Renntage verteilt werden sollen.

© dpa-infocom, dpa:210611-99-955074/3

( dpa )