Fußball

Nächster Neuzugang für Viktoria Berlin

dpa

Berlin. Viktoria Berlin hat den zweiten Neuzugang verpflichtet. Die Hauptstädter, die den Aufstieg in die 3. Fußball-Liga geschafft haben, einigten sich mit dem 21 Jahre alten Mittelfeldspieler Lukas Pinckert auf einen Vertrag über zwei Jahre bis zum 30. Juni 2023. Er spielte zuletzt für die U23 des Hamburger SV.

Seit Montag befindet sich Pinckert nach Vereinsangaben bereits in Berlin und soll am Freitag mit der Mannschaft in die Vorbereitung auf die neue Saison starten. "Nach zehn Jahren beim HSV ist Berlin eine neue und spannende Herausforderung für mich", sagte Pinckert in einer Mitteilung: "Hier möchte ich meine Erfahrung und mein Engagement beisteuern, damit wir uns zukünftig im Profi-Bereich etablieren." Chefcoach Benedetto Muzzicato plant mit Pinckert auf der rechten Seite. Am Dienstag hatten die Berliner die Verpflichtung Alexander Hahn vom Regionalligisten Rot-Weiss Essen bekanntgegeben.

Am Freitag will der Deutsche Fußball-Bund prüfen, ob die neue Spielstätte von Viktoria geeignet ist. Die Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport hat dem Verein das Jahnstadion für zwei Jahre zur Verfügung gestellt. Nach den Vorgesprächen mit den DFB-Verantwortlichen sieht Viktoria-Geschäftsführer Peer Jäkel keine Hürde für die Lizenzvergabe. Die eigentliche Heimspielstätte, das Stadion Lichterfeld, entspricht nicht den Anforderungen für die 3. Liga.

© dpa-infocom, dpa:210609-99-926524/2

( dpa )