Basketball

Alba-Manager Baldi träumt vom Final Four der Euroleague

| Lesedauer: 2 Minuten
Marco Baldi, Geschäftsführer von Basketball-Bundesligist Alba Berlin.

Marco Baldi, Geschäftsführer von Basketball-Bundesligist Alba Berlin.

Foto: dpa

Berlin. Manager Marco Baldi will mit dem deutschen Basketball-Meister Alba Berlin den Erfolg von Bayern München in der Euroleague toppen. Hinsichtlich des Einzugs der Süddeutschen als erste deutsche Mannschaft in die Playoffs der höchsten Klasse sagte Baldi dem "Tagesspiegel" (Donnerstag): "Wir werden versuchen, ein Kandidat für die Play-offs zu werden und zwar nicht nur als Eintagsfliege", sagte Baldi und hofft auf noch mehr: "Und natürlich ist der Traum - und das würde ich schon sehr gerne noch erleben -, dass Alba Berlin ein berechtigter Anwärter auf das Final Four ist." Alba hat dank einer Wildcard die Teilnahme an den beiden kommenden Spielzeiten in der Euroleague sicher.

Auch wenn Alba das Erreichen der Runde der besten Acht verpasst hat, zeigte sich Baldi von den Auftritten seiner Mannschaft auch aufgrund der Pandemie-Situation zufrieden. "Dennoch haben wir einen Schritt nach vorne gemacht, guten Basketball gespielt und sind mit den besten Teams des Kontinents auf Augenhöhe", sagte er.

Nach dem letzten Euroleague-Spiel am Donnerstag gegen Roter Stern Belgrad (20.00 Uhr Magentasport) kann sich der deutsche Double-Gewinner auf die Playoffs in der nationalen Liga konzentrieren, auch wenn der Modus noch nicht feststeht. "Was dann konkret umgesetzt wird und in welchem Modus, wird die Liga in den nächsten zwei bis drei Wochen entscheiden", sagte Baldi.

Auch im Titelkampf gibt es für Baldi keinen engen Kandidatenkreis: "Ich glaube, er ist sehr offen - auch ganz abgesehen von den besonderen Umständen. Hamburg hat gerade gegen uns und gegen Bayern gewonnen. Oldenburg spielt alles in Grund und Boden. Und Ludwigsburg ist souveräner Tabellenführer. Man darf nicht unterschätzen, wie sehr es eine Mannschaft stabilisiert, wenn sie in einer Saison ein Spiel nach dem anderen gewinnt."

© dpa-infocom, dpa:210408-99-124539/2