Wohnungspolitik

Linke erhebt weiter Anspruch auf Stadtentwicklungsverwaltung

Berlin. Stadtentwicklungssenator Sebastian Scheel (Linke) hat den Anspruch seiner Partei betont, für das Ressort auch nach der Abgeordnetenhauswahl im Herbst verantwortlich bleiben zu wollen. "In den vergangenen Wochen war immer wieder zu lesen, dass es auch von anderen Bewerbern im Parteienspektrum ein hohes Interesse gibt, unser Haus zu erlangen oder zurückzubekommen", sagte Scheel am Montag.

"Ich kann nur sagen, wir haben eine große Freude an der Aufgabe, die Stadtentwicklung hier in unser wunderbaren Stadt zu gestalten und wollen das auch in der Zukunft tun. Wir sind also gekommen, um zu bleiben", so der Politiker der Linke. "Denn das Wachstum in dieser Metropole sozial gerecht zu gestalten, ist uns ein Herzensanliegen." Das gelte auch für die Zukunft. "Insofern muss ich alle enttäuschen, die hier Erwartungen haben, unser Haus übernehmen zu können."

© dpa-infocom, dpa:210222-99-543561/2