Kriminalität

Polizei löst Feier und Versammlung auf

dpa
Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt über eine Straße.

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt über eine Straße.

Foto: dpa

Altlandsberg/Rüdersdorf - Die Polizei hat am Sonntag im Landkreis Märkisch-Oderland zwei illegale Partys aufgelöst. In Rüdersdorf wurde ihnen von Anwohnern eine Ruhestörung aus einer Wohnung gemeldet. Als Polizisten vor Ort eintrafen, entdeckten sie acht Menschen, von denen sieben nicht zu dieser Wohnung gehörten. Bis auf den Mieter mussten alle die Räumlichkeiten verlassen. Die Personalien wurden dem zuständigen Gesundheitsamt übermittelt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

In Buchholz bei Altlandsberg löste die Polizei eine illegale Versammlung auf. Etwa 30 Menschen hatten sich getroffen. Einige der Anwesenden hatten sich der Polizei zufolge gelbe Sticker angesteckt, welche die Aufschrift "Umarmbar" trugen. Ein 54-Jähriger wurde den Angaben zufolge als Redner der Versammlung ausgemacht. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Zudem wurde das Gesundheitsamt wegen des Verstoßes gegen die Corona-Regeln informiert.

© dpa-infocom, dpa:210125-99-162524/3

( dpa )