Wetter

Schnee und Glätte in Berlin und Brandenburg

Schneefiguren stehen auf einem Wiesenstück.

Schneefiguren stehen auf einem Wiesenstück.

Foto: dpa

Potsdam/Berlin. Die kurze Winterpause mit milden Temperaturen in Berlin und Brandenburg ist vorbei: In dieser Woche sollen es in der Region nur noch maximal vier Grad werden - Regen und Schnee inbegriffen. Der Montag beginnt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit streckenweise glatten Straßen durch überfrierende Nässe, etwas Schnee und mancherorts leichtem Frost. Die Höchstwerte liegen zwischen einem und drei Grad.

Für den Dienstag erwarten die Wetterexperten erneut zeitweise Schnee oder Schneeregen mit Glätte. Die Maximalwerte steigen auf null bis zwei Grad an. Mit vielen Wolken sowie von Südwesten her etwas Regen oder Schneeregen rechnen die Meteorologen am Mittwoch. Die Temperaturen erreichen voraussichtlich Werte zwischen zwei und vier Grad. Eine ähnliche Wetterlage kündigt der DWD für den Donnerstag an: maximal zwei bis vier Grad, zunächst etwas wolkig, später am Nachmittag aufkommender Regen oder Schneeregen.

© dpa-infocom, dpa:210125-99-156694/2