Fußball

Turbine Potsdam verlängert Vertrag mit Torhüterin Fischer

Ein Fußball-Spiel.

Ein Fußball-Spiel.

Foto: dpa

Potsdam. Torhüterin Vanessa Fischer hat ihren im Juni 2022 auslaufenden Vertrag bei Turbine Potsdam vorzeitig verlängert. Das teilte der Frauenfußball-Bundesligist am Freitag mit, ohne dabei auf die Länge des neuen Vertrages einzugehen. Die ehemalige U20-Nationaltorhüterin fällt aktuell wegen einer Schulter-Operation aus. Als Ersatz für sie verpflichteten die Potsdamerinnen Anfang des Jahres die Schwedin Emma Lind, die am Sonntag in einer Woche (14.00 Uhr) im Nachholspiel gegen Werder Bremen wahrscheinlich ihr Debüt im Turbine-Tor geben wird.

"Ich freue mich sehr, auch in den nächsten Jahren das Turbine-Trikot tragen zu können. Ich möchte ein Rückhalt sein, um die Ziele des Vereins zu erreichen, aber auch meine persönliche Entwicklung weiter vorantreiben. Ich fühle mich hier bei Turbine sehr wohl und bin mit dem Verein in den 10 Jahren, die ich hier bin, groß geworden", wird die 22 Jahre alte Fischer in der Vereinsmitteilung zitiert.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-135946/2