Brände

Zahl der Feuerwehrleute konstant: Mehr Nachwuchs

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.

Foto: dpa

Potsdam. Nach Jahren des Mitgliederschwunds ist die Zahl der Feuerwehrleute in Brandenburg im vergangenen Jahr ebenso wie im Jahr 2019 stabil geblieben. Gleichzeitig konnte deutlich mehr Nachwuchs gewonnen werden, wie Innenstaatssekretär Uwe Schüler am Mittwoch im Innenausschuss des Landtags berichtete. Im Jahr 2020 seien knapp 38.700 Feuerwehrleute im Land gezählt worden, darunter gut 38 300 Rettungskräfte bei den Freiwilligen Feuerwehren. In den Jahren vor 2019 war die Zahl der aktiven Feuerwehrleute in Brandenburg von ehemals 54.000 kontinuierlich auf unter 40.000 gesunken.

Bei den Jugendfeuerwehren waren im vergangenen Jahr 15 136 Kinder und Jugendliche aktiv, 841 mehr als im Vorjahr. Schüler dankte den ehrenamtlichen Feuerwehrleuten für ihr Engagement bei der Nachwuchsgewinnung.

Die Landesregierung habe die Feuerwehren bei der Anschaffung von 23 Fahrzeugen mit einer Förderung von 6,2 Millionen Euro unterstützt, berichtete Schüler. Im Katastrophenschutz wurde die Anschaffung von 24 Fahrzeugen mit knapp 3 Millionen Euro gefördert.