Kriminalität

Mit 105 km/h über die Heerstraße: Polizei gibt Ratschläge

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

Foto: dpa

Berlin. Wer mehr als doppelt so schnell durch Berlin fährt wie erlaubt, kann neben einem saftigen Bußgeld mit guten Ratschlägen der Polizei rechnen. "Wer meint, trotz Schneematsch mit 105 km/h über die Heerstraße rasen zu müssen, kann für zwei Monate das Rutschverhalten seiner Schuhe auf dem Gehweg testen", twitterten die Beamten am Dienstag. Für 280 Euro Bußgeld hätte man zudem drei Monatskarten für den öffentlichen Nahverkehr und "'ne Menge Einzelfahrscheine" bekommen, schließen die Beamten, wohl nicht ganz ohne Ironie.