Kriminalität

Auch Macheten und Äxte bei Razzia in Berlin sichergestellt

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei.

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei.

Foto: dpa

Dresden. Bei den umfangreichen Durchsuchungen in Berlin im Zusammenhang mit dem spektakulären Juwelendiebstahl in Dresden haben die Ermittler Werkzeuge, Festplatten, Computer und Handys sichergestellt. In einigen Wohnungen fanden sie zudem Macheten, Äxte und Schreckschusswaffen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Dresden am Donnerstag mitteilten. Im Zuge der großangelegten Razzia in der Hauptstadt waren am Dienstag drei von fünf dringend Tatverdächtigen festgenommen worden. Sie sollen wie ihre zwei noch flüchtige Komplizen aus dem arabischstämmigen Berliner Remmo-Clan am 25. November 2019 ins Historische Grüne Gewölbe, das barocke Dresdner Schatzkammermuseum, eingebrochen sein und dort wertvollen Juwelen-Schmuck gestohlen haben.