Statistik

Mehr Umsatz im Brandenburger Bauhauptgewerbe

Potsdam. Das Brandenburger Bauhauptgewerbe konnte in den ersten neun Monaten des Jahres Umsatz und Auftragseingänge steigern. Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten erzielten von Januar bis September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 13,2 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro, teilte das Landesamt für Statistik am Donnerstag mit. Die Auftragseingänge stiegen im gleichen Zeitraum um 0,7 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. Im Hochbau waren es 3,2 Prozent weniger Aufträge, im Tiefbau dagegen 3,9 Prozent mehr. Durchschnittlich waren in der Branche rund 17 700 Personen tätig - 4,6 Prozent mehr als im Vorjahr.