Musik

Festival Young Euro Classic: Kammermusik statt Orchester

Berlin. Kammermusik statt Orchester aus aller Welt: Das Festival Young Euro Classic stellt sich mit seinem diesjährigen Programm auf die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ein. Von diesem Samstag an (bis 10. August) stellt das Festival Solisten und Ensembles aus dem Bundesjugendorchester, dem European Union Youth Orchestra sowie der Universität der Künste, der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und der Barenboim-Said Akademie im Konzerthaus Berlin vor.

Vier der elf Konzerte kreisen um den europäischen Gedanken. Eröffnet wird das Festival mit einem Konzert mit Werken des griechischen Komponisten Nikos Skalkottas und Felix Mendelssohn Bartholdy, wie die Veranstalter mitteilten. Weitere Konzertthemen sind europäische Metropolen von Wien über Paris bis nach St. Petersburg. In einem Berliner Konzertabend wollen wenn Studierende des Jazz-Instituts Berlin mit Swing und Schlagern aus hundert Jahren Berliner Musikgeschichte aufführen.

In Workshops für junge Leute gibt es in der Alten Feuerwache Kreuzberg Angebote rund um Schauspiel, Tanz und Musik. Seit seiner Gründung im Jahr 2000 lädt Young Euro Classic jedes Jahr im Sommer Jugendorchester aus aller Welt nach Berlin eingeladen. In diesem Jahr wurde das Programm kurzfristig wegen der Pandemie geändert.