Notfälle

Vermisster Schwimmer tot: Polizei geht von Unglück aus

Beetzsee. Ein seit Donnerstag im Beetzsee bei Radewege (Potsdam-Mittelmark) vermisster Schwimmer ist tot. Polizisten entdeckten den 26-Jährigen nach eigenen Angaben am frühen Sonntagmorgen etwa 100 Meter entfernt vom Strand im Wasser treibend. Kräfte der Feuerwehr brachten den leblosen Körper an Land. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von einem Unglücksfall aus.

Seit Donnerstag hatten Polizei und Rettungskräfte nach dem Vermissten gesucht. Er soll am Donnerstagnachmittag mit einem Bekannten im See geschwommen und plötzlich verschwunden sein. Der Begleiter soll noch erfolglos versucht haben, den Schwimmer zu fassen und zu retten. Trotz der Suche mit Booten, Tauchern, einer Drohne und einem Hubschrauber blieb der Mann zunächst verschwunden.