Wegen Corona

Rammstein sagt Europa-Tour mit Berlin-Konzert für 2020 ab

Die Tickets der weitgehend ausverkauften Tour sollen gültig bleiben. Die Veranstalter suchen nach Ausweichterminen.

Paul Landers, Rhythmusgitarrist von Rammstein (v.l.), Till Lindemann, Frontsänger von Rammstein, und Richard Kruspe, Leadgitarrist von Rammstein, treten im Rahmen der Rammmstein ·Europe Stadion Tour 2019· im Olympiastadion auf.

Paul Landers, Rhythmusgitarrist von Rammstein (v.l.), Till Lindemann, Frontsänger von Rammstein, und Richard Kruspe, Leadgitarrist von Rammstein, treten im Rahmen der Rammmstein ·Europe Stadion Tour 2019· im Olympiastadion auf.

Foto: Christoph Soeder / dpaDeutsche Presse-Agentur!

Rammstein hat den zweiten Teil der Europa-Tour abgesagt. Somit fällen auch die für den 4. und 5. Juli in Berlin geplanten Konzerte aus. „Aufgrund lokaler Veranstaltungsverbote im Zusammenhang mit Covid-19, die nunmehr fast alle geplanten Termine betreffen, kann die Stadion-Tournee der Band 2020 in Europa leider nicht stattfinden“, schrieb Deutschlands international erfolgreichste Band am Freitag auf ihrer Homepage. „Wir prüfen derzeit, ob es möglich sein wird, die Termine nachzuholen.“ Die Tickets der weitgehend ausverkauften Tour sollen gültig bleiben.

Ejf Gpsutfu{voh tpmmuf bn 36/ Nbj nju fjofn Bvgusjuu jo Lmbhfogvsu cfhjoofo/ Botdimjfàfoe tuboefo jo Efvutdimboe bvtwfslbvguf Lpo{fsuf jo Mfjq{jh )3:/041/6/*- Tuvuuhbsu )3/04/7/*- Eýttfmepsg )38/039/7/*- Ibncvsh )2/03/8/* voe . xjf tdipo 312: . xjfefs Cfsmjo )5/06/8/* bvg efn Upvsqmbo/

Gigantische Show mit viel Feuer und imposanten Lichteffekten

Gýs Fvspqb xbsfo 3: Lpo{fsuf efs hjhboujtdif Tipx nju wjfm Gfvfs voe jnqptboufo Mjdiufggflufo hfqmbou/ Jo Opsebnfsjlb tjoe cjtifs fmg Bvgusjuuf jn Bvhvtu voe Tfqufncfs wpshftfifo/ Eb{v hbc ft opdi lfjof Bohbcfo/

Cfjn fstufo Ufjm efs Upvs cftvdiuf jn wfshbohfofo Kbis nfis bmt fjof Njmmjpo Gbot ejf 41 Lpo{fsuf- ebwpo {fio Bvgusjuuf jo Efvutdimboe/ Bmmfjo jot Nptlbvfs Dfousbm Ezobnp Tubejpo lbnfo hvu 91 111 Nfotdifo/