Parteien

Viele Berliner Grüne wollen Boris Palmer aus Partei werfen

Umstritten: Boris Palmer

Umstritten: Boris Palmer

Foto: Christoph Soeder / dpa

Aussagen des Tübinger Bürgermeisters zum Umgang mit Corona sorgen für Empörung. Ex-Bundestagabgeordneter Mutlu initiiert offenen Brief.

Berlin. Die Aussagen des grünen Oberbürgermeisters von Tübingen, Boris Palmer, zum Umgang mit der Corona-Krise haben in seiner Partei viele empört. Der frühere Berliner Bundestagsabgeordnete Özcan Mutlu hat deswegen einen offenen Brief an die Vorstände des Landesverbandes Baden-Württemberg und des Kreisverbandes Tübingen initiiert. Es wird darin verlangt, Palmer aus der Partei auszuschließen. Dessen parteischädigende Äußerungen zeigten, dass die Grünen „längst nicht mehr seine politische Heimat“ seien, heißt es in dem Schreiben. Palmer hatte gesagt, mit den Beschränkungen gegen das Coronavirus „retten wir in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einem halben Jahr sowieso tot wären.“ Später hatte er sich entschuldigt.

Dieser „Sozialdarwinismus pur“ sei „mit allen Mitteln strikt abzulehnen“ und widerspreche dem Grundkonsens der Grünen. Unterschrieben haben das Papier mehr als 80 Berliner Grüne, darunter auch Prominente wie die Bundestagsabgeordnete Canan Bayram, die Abgeordnetenhaus-Mitglieder Nicole Ludwig und Stefanie Remlinger sowie Friedrichshain-Kreuzbergs Baustadtrat Florian Schmidt.

Alle Nachrichten zum Coronavirus in Berlin, Deutschland und der Welt: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Coronavirus in Berlin haben wir hier für Sie zusammengetragen. In unserem Newsblog berichten wir über die aktuellen Corona-Entwicklungen in Berlin und Brandenburg. Die deutschlandweiten und internationalen Coronavirus-News können Sie hier lesen. Zudem zeigen wir in einer interaktiven Karte, wie sich das Coronavirus in Berlin, Deutschland, Europa und der Welt ausbreitet. Alle weiteren wichtigen Informationen zum Coronavirus bekommen Sie hier. Die aktuelle Auslastung der Intensivstationen in Deutschland finden Sie in unserem Klinik-Monitor.

( jof )