Denkmäler

Künstler Ben Wagin will am 90. Geburtstag Sonnenblumen säen

Der Berliner Künstler Ben Wagin bei einem Pressegespräch zu einer Kunstaktion.

Der Berliner Künstler Ben Wagin bei einem Pressegespräch zu einer Kunstaktion.

Foto: dpa

Berlin. Er kann nicht anders: Der Aktionskünstler Ben Wagin will an seinem 90. Geburtstag in Berlin Sonnenblumen säen. An diesem Freitag will er dafür laut Mauer-Stiftung auf dem Außengelände des Anhalter Gartens am Technikmuseum sein (ab 10.00 Uhr). Der Baumpaten-Verein bat darum, die Corona-Abstandsregeln einzuhalten und nicht persönlich zu gratulieren.

Der Direktor der Mauer-Stiftung, Axel Klausmeier, würdigte Wagin als beeindruckenden Künstler, der die Erinnerungskultur im öffentlichen Raum Berlins maßgeblich geprägt habe. Gerade mit dem "Parlament der Bäume gegen Krieg und Gewalt" habe er ein einzigartiges politisches Statement geschaffen.

Die inzwischen unter Denkmalschutz gestellte Erinnerungsstätte für die Mauertoten entstand 1990 auf dem ehemaligen Grenzstreifen in der Nähe des Reichstags. Unter Bäumen sind auf Granitplatten die Namen von Opfern des DDR-Grenzregimes eingraviert. Ein Teil der Anlage wurde Ende der 1990er Jahre in das für den Bundestag gebaute Marie-Elisabeth-Lüders-Haus integriert. Dort ist ein Teil der von Wagin gestalteten Original-Mauersegmente öffentlich zugänglich.

Mit seinem Baumpaten-Verein pflanzte Wagin kontinuierlich Bäume auf dem ehemaligen Grenzstreifen. Dass ein großes Teilstück der Hinterlandmauer erhalten blieb, sei dem Engagement von Wagin zu verdanken, so Stiftungsdirektor Klausmeier.

Es sei geplant, dass das "Parlament der Bäume" an die Stiftung Berliner Mauer übertragen wird, teilte Klausmeier mit. Derzeit liefen dazu Verhandlungen zwischen Bund, Berlin und der Stiftung.

Ursprünglich war laut Mitteilung geplant, dass Wagin an seinem Jubiläumstag zusammen mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) einen Trinkwasserbrunnen im Anhalter Garten in Betrieb setzt. Wegen der Coronakrise musste der Termin aber abgesagt werden.