Wetter

Sonne und Regen am Wochenende in Berlin und Brandenburg

Kirschblüten bei strahlender Sonne im Stadtteil Prenzlauer Berg.

Kirschblüten bei strahlender Sonne im Stadtteil Prenzlauer Berg.

Foto: dpa

Berlin. Die Menschen in Berlin und Brandenburg können sich auf ein Wochenende mit kaum Regen, aber viel Sonne freuen. Am Freitag steigen die Temperaturen auf maximal 13 bis 15 Grad in Berlin, wie aus der Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom frühen Morgen hervorgeht. Wolken soll es nur wenige geben. Bis zu 17 Grad warm soll es im Elbe-Elster-Land im Süden Brandenburgs werden.

Nachts wird es laut DWD weiterhin kalt. Für die Nacht zum Samstag kündigen die Meteorologen leichten Frost in Bodennähe an. Tagsüber soll es größtenteils heiter und trocken werden, bei Temperatur-Höchstwerten von zwölf bis 16 Grad.

Deutlich kühler wird es den Angaben nach am Sonntag. Schon in den frühen Morgenstunden komme leichter Niederschlag, teils sogar Schnee, von Mecklenburg-Vorpommern nach Brandenburg. Während des Tages sollen Wolken von Norden nach Süden durch das Land ziehen. Bei zeitweise Regen und Schneeregen werden nicht höhere Temperaturen erwartet als vier bis sieben Grad. In der Nacht zum Montag müssen Autofahrer der Prognose zufolge auf Glätte auf den Straßen achten.