Nahverkehr in Berlin

Signalstörungen sorgen für Ärger bei der S-Bahn

Störungen an den Bahnhöfen Bellevue, Griebnitzsee und Heiligensee verursachen am Morgen Verspätungen und Zugausfälle.

Eine S-Bahn in Berlin.

Eine S-Bahn in Berlin.

Foto: Jens Kalaene / dpa

Berlin. Auf einigen Berliner S-Bahn-Linien ist es am Dienstagmorgen aufgrund von Störungen zu Zug-Ausfällen und Verspätungen gekommen. Wie die S-Bahn beim Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte, waren am frühen Morgen die Linien S3, S5, S7 und S9 wegen einer Signalstörung am S-Bahnhof Bellevue betroffen.

Gegen 8 Uhr kam eine Signalstörung am Griebnitzsee mit weiteren Auswirkungen auf die S7 hinzu. Ebenfalls betroffen war die Linie S25 mit einer Signalstörung in Heiligensee. Die Störungen an den Bahnhöfen Griebnitzsee und Heiligensee konnten mittlerweile behoben werden, dennoch kommt es noch zu Verspätungen und einzelnen Ausfällen.

Gegen 10.30 Uhr meldete das Unternehmen, die Störungen seien behoben worden.