Kriminalität

Farbanschläge auf Berliner NPD-Zentrale und AfD-Büro

dpa

Berlin. Unbekannte haben zwei Büros der Parteien AfD und NPD in Berlin-Tiergarten und Köpenick mit Farbe attackiert. In der Nacht zum Freitag warfen sie gegen Mitternacht mehrere mit Farbe gefüllte Glasflaschen gegen die Fenster des AfD-Bürgerbüros in der Kurfürstenstraße, wie die Polizei mitteilte. Ein Zeuge beobachtete demnach "mehrere schwarz gekleidete und vermummte Personen", die anschließend unerkannt zur Keithstraße liefen.

Rund zwei Stunden später wurden an der Bundesgeschäftsstelle der NPD in der Seelenbinderstraße große Farbschmierereien entdeckt. Vor dem Haus brannte ein Müllcontainer. Die alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen, niemand wurde verletzt. Ob es einen Zusammenhang zu der Attacke in Tiergarten gibt, war zunächst unklar. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

( dpa )