Gesellschaft

Porträtbild von Gauck im Rathaus Tiergarten enthüllt

Der Künstler Christoph Wetzel porträtierte Joachim Gauck. Das Bild ergänzt die Galerie der Bundespräsidenten im Balkonsaal.

Joachim Gauck, Bundespräsident außer Dienst, steht im Rathaus Tiergarten neben seinem Porträt, das vom Berliner Künstler Christoph Wetzel gemalt wurde.

Joachim Gauck, Bundespräsident außer Dienst, steht im Rathaus Tiergarten neben seinem Porträt, das vom Berliner Künstler Christoph Wetzel gemalt wurde.

Foto: dpa

Mit einer fast verlockenden Geste lehnt Joachim Gauck auf einem Sessel, bereit jeden Moment aufzustehen. Das Porträt des früheren Bundespräsidenten ist am Dienstag im Rathaus Tiergarten enthüllt worden. Das Bild ergänzt die Galerie der Bundespräsidenten im Balkonsaal. Joachim Gauck nahm an der Präsentation des Werks von dem Berliner Künstler Christoph Wetzel teil.

Ungewöhnlich sei es für ihn gewesen, Anweisungen zu bekommen, sagte Gauck bei der Enthüllung im Bezirksrathaus in Bezug auf die Entstehung des Gemäldes. Er habe sich bislang zwei Mal porträtieren lassen, für das Abgeordnetenhaus und für die Galerie im Bezirk Mitte. Für das erste habe ein junger Künstler „grobflächig“ und mit der „Pranke“ gearbeitet. Dieses Porträt sei feiner. Dafür habe er auch „diszipliniert“ sein müssen.

Doch wie malt ein Künstler einen Präsidenten? Christoph Wetzel sagte: „Nur mit Zuhören.“ Beim Malen sei er kein Regisseur gewesen und Joachim Gauck kein „Model“. Er habe mit dem früheren Bundespräsidenten gesprochen, etwa gemerkt, wenn es still wird, dass der Mann seine Augen schließt. Große Gesten wie sein Vorgänger Christian Wulff, der mit seinen Händen über den Tisch fährt, habe Gauck nicht nötig, sagt Wetzel. „Seine Hände sehen lockend aus.“

Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) erzählte bei der Enthüllung des Porträts von persönlichen Erinnerungen an die Amtszeit von Joachim Gauck. Besonders hob er das Fastenbrechen im Otto-Park im Jahr 2016 hervor. Damals habe der frühere Bundespräsident eine „Wärme“ ausgestrahlt. „Die Gesichter, die damals entgegenstrahlten, vergisst man nicht mehr.“

Joachim Gauck war von 2012 bis 2017 Bundespräsident. Er ist Ehrenbürger Berlins.