Leichtathletik

Lavillenie und Koppelaar: Zwei Stabhochsprung-Sieger

Der französische Springer Renaud Lavillenie zeigt beim Einspringen acht Finger.

Der französische Springer Renaud Lavillenie zeigt beim Einspringen acht Finger.

Foto: dpa

Berlin. Der Franzose Valentin Lavillenie und der Niederländer Rutger Koppelaar haben sich den Sieg in der Stabhochsprung- Konkurrenz beim Berliner Istaf Indoor geteilt. Beide übersprangen am Freitagabend vor 12 500 Zuschauern in der ausverkauften Mercedes-Benz-Arena 5,61 Meter. Dritter wurde der Norweger Pal Haugen Lillefosse vor dem Leverkusener Torben Blech, die ebenfalls 5,61 Meter meisterten, aber mehr Fehlversuche aufwiesen. Olympiasieger Thiago Braz aus Brasilien wurde in einem insgesamt schwachen Wettkampf ohne gültigen Versuch Letzter - noch hinter Ex-Weltrekordler Renaud Lavillenie (Frankreich/5,41).