Luftverkehr

Besucherzentrum am früheren Flughafen Tempelhof eröffnet

Ein historisches Flugzeug steht vor dem ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof.

Ein historisches Flugzeug steht vor dem ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof.

Foto: dpa

Berlin. Am früheren Berliner Flughafen Tempelhof ist am Freitag ein Besucherzentrum eröffnet worden. Die Räumlichkeiten direkt neben dem Haupteingang dienen künftig als Informations-, Ausstellungs- und Veranstaltungsort, wie die Tempelhof Projekt GmbH mitteilte. Zudem starten dort ab 1. März Führungen durch den Komplex. Das Besucherzentrum "Check-In" sei der erste dauerhaft öffentlich zugängliche Ort im Gebäude des ehemaligen Flughafens, hieß es.

Auch für andere Gebäudeteile gibt es ehrgeizige Pläne. So soll das Alliiertenmuseum in Dahlem dorthin verlegt werden, zudem ist seit längerem von einem Kreativzentrum die Rede. Eine weitere Idee ist, die Luftfahrtsammlung des Technischen Museums in Tempelhof zu zeigen.

Doch das alles ist noch Zukunftsmusik. Denn der 80 Jahre alte Komplex mit riesigen Hangars ist stark baufällig und muss laut Projekt GmbH in den kommenden 15 Jahren Stück für Stück generalsaniert werden. Die Kosten dafür werden auf mehrere Hundert Millionen Euro geschätzt.