Medien

Komödienregisseur Bernd Böhlich sammelt Ideen in Brandenburg

Regisseur Bernd Böhlich lehnt an einem Tisch.

Regisseur Bernd Böhlich lehnt an einem Tisch.

Foto: dpa

Berlin. Fernseh-Regisseur Bernd Böhlich sammelt bei Ausflügen in die Uckermark Ideen für neue Komödien. "Ich bin oft in der Uckermark, genieße die weite unberührte Landschaft oder schwatze mit den Nachbarn übers Wetter und den neuesten Dorfklatsch", sagte der 62-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. "Meist findet sich davon etwas im nächsten Krause-Film wieder." Böhlich hat schon mehrere ARD-Filme mit dem Schauspieler Horst Krause gedreht, der die Figur Horst Krause spielt. "Krauses Umzug" läuft am Freitag um 20.15 Uhr im Ersten.

Wenn Böhlich privat fernsieht, fuchst es ihn so manches Mal: "Ich ärgere mich, dass es außer Krimis nur wenige Fernsehfilme gibt, die humorvoll und realistisch Geschichten aus dem Leben erzählen. Es gibt so viele wunderbare Schauspieler, aber sobald ich sie mit einer Knarre in der Hand auf dem Bildschirm sehe, nehme ich ein Buch in die Hand."