Kriminalität

Mutmaßlichem Drogendealer misslingt Flucht mit E-Roller

Polizeiwagen mit Blaulicht.

Polizeiwagen mit Blaulicht.

Foto: dpa

Berlin. Ein mutmaßlicher Drogendealer ist der Polizei in Kreuzberg mit einem E-Scooter direkt in die Arme gefahren. Die Polizei war am Mittwoch von morgens bis nachmittags im Görlitzer Park unterwegs und wollte den 22-Jährigen kontrollieren, wie sie mitteilte. Der Mann habe versucht, mit einem E-Roller zu flüchten, sei aber von einem Polizisten aufgehalten worden. Die Beamten fanden bei ihm 37 kleine und eine größere Tüte mit Cannabis sowie mehrere hundert Euro. Er erhielt einen Platzverweis.

Bei einem 23-Jährigen wurden ebenfalls mehrere Tütchen mit Cannabis gefunden. Zusammen mit Drogenfunden in Gebüschen kamen die Polizisten auf insgesamt 59 Marihuana-Tütchen. Gegen die beiden jungen Männer wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Der Görlitzer Park gilt als Drogenhandels-Schwerpunkt und steht deshalb besonders im Fokus der Polizei.