Verkehr

Opposition begrüßt U-Bahn-Machbarkeitsstudie für Spandau

Berlin. CDU und FDP haben die Ankündigung von Berlins Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) begrüßt, eine Verlängerung der U-Bahnlinie 7 vom Rathaus Spandau zur Heerstraße zu prüfen. Gleichzeitig mahnten beide Oppositionsarbeiten am Freitag zügige Entscheidungen an. "Die angekündigte Machbarkeitsstudie darf nicht zum weiteren Bremsklotz werden", erklärte der CDU-Verkehrspolitiker Oliver Friederici. "Die U-Bahn ist im Vergleich zur Tram das leistungsfähigere und schnellere Verkehrsmittel und beansprucht weit weniger Verkehrsfläche." Auch der FDP-Politiker Henner Schmidt nannte eine U7-Verlängerung in Spandau sinnvoll. Günther hatte zuvor gesagt, ihr Haus wolle die Machbarkeitsstudie in Kürze in Auftrag geben.