Nahverkehr

Weihnachten in Berlin: So fahren Busse und Bahnen

An den Feiertagen arbeiten die Mitarbeiter von BVG und S-Bahn rund um die Uhr. Zu Silvester werden einige Stationen abgesperrt.

Eine Zug auf der Linie U7 fährt in den U-Bahnhof Berliner Straße ein.

Eine Zug auf der Linie U7 fährt in den U-Bahnhof Berliner Straße ein.

Foto: Christoph Soeder / dpa

Berlin. Wer Weihnachten auf den Rotwein zur Gans nicht verzichten möchte, kann sein Auto getrost stehen lassen. Die Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und der S-Bahn sind an den Feiertagen und auch zu Silvester abends und auch in der Nacht durchgehend im Einsatz.

So fährt die U-Bahn an Weihnachten

Die Berliner U-Bahn fährt bis zum 26. Dezember sowie am 30. und 31. Dezember ohne die übliche nächtliche Betriebspause. Ausgenommen davon sind die beiden Minilinien U4 und U55.

Weihnachten in Berlin – So fährt die S-Bahn

Bei der Berliner S-Bahn gilt am 23. und am 27. Dezember der Ferienfahrplan, das bedeutet, dass auf den Linien S1 (Wannsee–Oranienburg), S3 (Erkner–Spandau) und S5 (Strausberg Nord–Westkreuz) die an Wochentagen üblichen Verstärkerzüge im Berufsverkehr entfallen.

Am 25. und 26. Dezember fährt die S-Bahn nach dem Sonntagsfahrplan – mit oft kürzeren Zügen und längeren Takten.

Das ist der Fahrplan des Regionalverkehrs

Der Regionalverkehr wird innerhalb des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) an den beiden Weihnachtsfeiertagen sowie am Neujahrstag nach dem Sonntagsfahrplan gefahren. An Heiligabend gilt bis mittags weitgehend der reguläre Fahrplan, ab 15 Uhr dann der Sonntagsfahrplan.

Silvester 2019 in Berlin - Das ist der Fahrplan der S-Bahn

Zu Silvester verkehrt die S-Bahn bis etwa 21 Uhr wie an einem Sonnabend, bis 7 Uhr fahren dann die Züge auf den Linien S1, S2, S25, S3, S41, S42, S46, S47 S5, S7, S75, S8 und S9 durchgehend alle 20 Minuten.

Auf mehreren Strecken werde das Angebot bis zum Neujahrsmorgen auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet, kündigte die Bahntochter an. Das gilt etwa für die Ringbahn sowie Abschnitte der S1, S2, S3 und der Stadtbahn. Die S8 ist dagegen zwischen Blankenburg und Birkenwerder nur im Stundentakt unterwegs. Die S26, S45 und S85 werden nur bis etwa 1 Uhr bedient.

Autofahrer - Hier droht Stau an Weihnachten und Silvester

U-Bahn fährt Silvester durchgehend

Auch die U-Bahn fährt in der Silvesternacht durchgehend (außer auf der Linie U55). Die BVG will auf den meisten Linien zusätzliche Fahrten zum regulären Fahrplan anbieten, auch auf vier Straßenbahn- und 18 Buslinien wird der Takt in der Nacht verdichtet.

Wegen der Silvesterfeier am Brandenburger Tor wird die U55 ab 16 Uhr aus Sicherheitsgründen komplett eingestellt, die Busse in diesem Bereich umgeleitet. Die BVG empfiehlt die Anfahrt mit der U2, U6 oder U9. Bei der S-Bahn wird aus Sicherheitsgründen die Station Brandenburger Tor am 31. Dezember von voraussichtlich 16 bis etwa 3 Uhr geschlossen, die Züge fahren dann dort durch. Besuchern der Partymeile am Brandenburger Tor empfiehlt die S-Bahn, in den Bahnhöfen Friedrichstraße, Potsdamer Platz oder Hauptbahnhof auszusteigen.