Pendler verärgert

Erneut Einschränkungen bei der S-Bahn wegen Signalstörung

Wie schon am Dienstag gab es bei der Berliner S-Bahn am Morgen Probleme. Es kam zu Verspätungen und Zugausfällen.

Reisende steigen aus einer S-Bahn aus.

Reisende steigen aus einer S-Bahn aus.

Foto: Lukas Schulze / dpa

Berlin. Signalstörungen im Bereich Ostbahnhof haben am Mittwoch erneut für Einschränkungen bei der Berliner S-Bahn gesorgt. Fahrgäste mussten wie schon am Vortag mehr Zeit einplanen. Wegen der Störung kam es auf den Linien S3, S5, S7, S75 und S9 zu Verspätungen und vereinzelten Ausfällen, wie die S-Bahn twitterte.

Demnach konnte ein 10-Minuten-Takt auf der Linie S3 nur zwischen Erkner und Warschauer Straße angeboten werden. Zudem gab es nach Bahn-Angaben auch im Bereich Zoologischer Garten am Morgen Signalstörungen. Unter anderem verkehrten die Züge der Linie S5 daher nur zwischen Straußberg Nord/Hoppegarten und Warschauer Straße.