Brände

Feuer in Imbiss: Zwei Menschen verletzt

Feuerwehrmänner in einem Löschfahrzeug.

Feuerwehrmänner in einem Löschfahrzeug.

Foto: dpa

Berlin. Bei einem Brand in einem Imbiss im Berliner Ortsteil Wedding sind zwei Menschen verletzt worden - darunter auch ein Kind. Eine im Imbiss schwer verletze Person kam in eine Spezialklinik, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Dienstag sagte. Zudem retteten die Einsatzkräfte aus der Wohnung über dem Geschäft ein Kind und zwei weitere Menschen. Das Kind musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Weitere Details etwa zu den Opfern nannte die Feuerwehr zunächst nicht.

Das Feuer brach am Dienstagvormittag in der Reinickendorfer Straße aus. Nach Angaben des Feuerwehrsprechers soll es im Bereich der Fritteuse gebrannt haben. 30 Einsatzkräfte waren vor Ort und löschten das Feuer. Ob das Geschäft durch die Flammen komplett zerstört wurde, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. Auch die Brandursache war noch unklar.