Prozesse

Betrug bei Online-Bestellungen: Zwei Angeklagte vor Gericht

Justitia mit Holzhammer und Aktenstapel.

Justitia mit Holzhammer und Aktenstapel.

Foto: dpa

Berlin (dpa/bb) – Weil sie für eine Serie von Betrügereien mit Bestellungen im Internet verantwortlich sein sollen, kommen eine 35-jährige damalige Mitarbeiterin eines Online-Versandhandels und ein 32-Jähriger heute vor das Amtsgericht Berlin-Tiergarten. Die Angeklagten sollen Bestellungen manipuliert und Waren im Wert von rund 15 000 Euro ergaunert haben. Die Frau soll bei dem Schwindel zwischen 2015 und 2017 falsche Angaben in das EDV-System des Unternehmens eingegeben haben. So hätten sie Waren unter verschiedenen Namen geordert und vorgetäuscht, diese seien unter Ausübung eines Rücktrittsrechts zurückgesandt worden und verloren gegangen.