Redaktionsbesuch

Zu Gast: Burkhard Kieker von "Visit Berlin"

Fünf Fragen an Burkhard Kieker von Visit Berlin

Redaktionsbesuch: Burkhard Kieker von Visit Berlin

Burkhard Kieker, Geschäftsführer der Tourismusgesellschaft „Visit Berlin“, spricht über Berlin als Tourismusziel und den Versuch, Touristen in die Außenbezirke wie nach Spandau oder Treptow-Köpenick zu locken.

Beschreibung anzeigen

Burkhard Kieker, Geschäftsführer der Tourismusgesellschaft „Visit Berlin“ war in der Redaktion zu Blattkritik und Gesprächen.

Er ist ein gern gesehener Gast bei der Berliner Morgenpost: Am Mittwochvormittag kam Burkhard Kieker, Geschäftsführer der Tourismusgesellschaft „Visit Berlin“, in die Redaktion am Kurfürstendamm. Kieker machte eine Blattkritik und diskutierte mit Chefredakteurin Christine Richter und den Redakteuren über die Berichterstattung zur Großdemonstration der Bauern am Vortag, über den Kommentar zu den Bebauungsplänen für den Checkpoint Charlie oder den Mietendeckel, den der rot-rot-grüne Senat am Dienstag beschlossen hatte.

In der anschließenden Debatte über Berlin als Tourismusziel ging es dann auch um die Besucherzahlen in den Museen der Hauptstadt und den Versuch, Touristen in die Außenbezirke wie nach Spandau oder Treptow-Köpenick zu locken. Gerade erst haben auch die Bezirke Steglitz-Zehlendorf und Friedrichshain-Kreuzberg eine engere Zusammenarbeit vereinbart, um Berlin-Besucher nach Zehlendorf zu bringen. Ein interessanter Vormittag.

( BM )